Das Jump&Fun-Projekt erhält großzügige Unterstützung der Varnbüler Stiftung

Die Turnabteilung der GSV Hemmingen ist im Schuljahr 2017/2018 Projektteilnehmer des Jump&Fun-Projekts des Schwäbischen Turnerbundes. Ziel des Projektes ist es, das Trampolinturnen für jeden zugänglich und allgemein bekannter zu machen. Die Nachfrage nach dem Trendsport ist sehr hoch, jedoch gibt es bislang recht wenige Vereine, die Trampolinturnen als eigene Sportart anbieten. Grund dafür sind die Anschaffungskosten der Geräte und die Notwendigkeit ausgebildeter Trampolin-Trainer. In Hemmingen wird Trampolinturnen seit Juni 2017 in mittlerweile drei Trainingsgruppen angeboten. Zusätzlich wird das Trampolin auch in weiteren Turngruppen ins Training integriert. In Kooperation mit der Hemminger Grundschule und dem Kinder- und Familienzentrum konnten wir vielen Hemminger Kindern die Möglichkeit bieten, die Faszination des Trampolinsports zu erleben. Auch beim jährlichen Tag der offenen Halle im Oktober, beim Jump&Fun und Fitness-Wochenende im Januar und beim Kindersporttag im Juni konnten bereits viele Hemminger für kurze Zeit der Schwerkraft entfliehen.

 

Zur Durchführung des Jump&Fun-Projekts haben die Sportgerätehersteller Eurotramp und Spieth der Turnabteilung der GSV Hemmingen die Geräte für das Schuljahr 2017/2018 kostenfrei geliehen. Zum Ende des Projekts haben wir nun die Möglichkeit, die Geräte zu erwerben. Mit Unterstützung der Deutschen Bank und weiteren Sponsoren sind bislang schon ca. 2.600 Euro an Spenden zusammengekommen. Vor wenigen Tagen hat uns Ulrich Freiherr von Varnbüler mit der Varnbüler Stiftung mit einer Spende von 1.500 Euro bedacht. 

Die Turnabteilung der GSV Hemmingen sagt vielen Dank an unseren Baron für die großzügige Spende!

 

Damit sind wir unserem Ziel wieder ein großes Stück näher gekommen. Wir wollen und werden das Projekt fortführen. Bitte unterstützen auch Sie uns dabei, die Geräte erwerben und damit Kooperationen und Veranstaltungen weiterhin durchführen und noch erweitern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.